Tätigkeitsbericht 2015

Gründung des Vereins


Unterstützung der Einreise und des Ankommens der syrischen Familie A. in Buxtehude, die ein Einreisevisum bekommen hat (Spendensammlung für die Flugkosten, organisatorische Abwicklung des Fluges, Behördenangelegenheiten, Willkommensfest).


Arbeit für die Rückkehr der Famililie F. (Genehmigung wurde im Januar 2015 erteilt)
Arbeit für die Arbeitserlaubnis für Herrn H (Genehmigung wurde erteilt)


Aubildungsplatz für Herrn R. gefunden


Unterstützung der Familie B., insbesondere bei ihrem Antrag bei der Härtefallkommission


Arbeit für Rückkehr des Herrn Ö. zu seiner schwangeren Frau (Genehmigung wurde erteilt)


Beratung für eine ganze Anzahl von Flüchtlingen mit unterschiedlicher Fragestellung


Teilnahme bei verschiedenen Veranstaltungen mit einem Infotisch (Sommerfest Himmelblau, Wanderausstellung „Wir brauchen uns“)


Aufbau einer Internetseite


Gespräche zum Informationsaustausch mit VertreterInnen des Landkreises und des Landgerichts zur Klärung allgemeiner Verfahrensfragen


Gespräche mit Kreistagsabgeordenten zur Initiierung von flüchtlingsrelevanten Anträgen (z.B. Umgang mit Ordnungswidrigkeiten)


Gespräche mit Kirchenvertretern zur Vorbereitung von Kirchenasyl
Teilnahme an diversen Unterschriftenaktionen


Interne Klärung zum Vorgehen bei Abschiebungen gemäß Dublin-Regelung und Vereinbarungen dazu (Presse, Telefonkette…)


Teilnahme an verschiedenen kommunalen Arbeitskreisen und Arbeitskreisen auf Kreisebene


Ausbildung mehrerer Personen zu AsylbegleiterInnen


Zur Wahl des neuen Landrats: Erstellung eines Fragenkatalogs zur Befragung der KandidatInnen und Veröffentlichung der Antworten über die örtliche Presse


Planung, Organisation und Durchführung mehrerer öffentlichen Veranstaltung zu Flüchtlingsfragen


Aktivitäten zum Thema Residenzpflicht


Fundraising für unseren Rechts- und Nothilfefond (z.B.


Schweinchenverkauf bei der Tageblatt-Sylvesteraktion mit ca 3000 € Einnahmen)


Diverse Leserbriefe zu einschlägigen Themen in der örtlichen Presse