Newsletter Februar 2021

Liebe Menschen,
diesen Text von Erich Kästner zum Neuen Jahr finde ich anregend – auch wenn das Jahr jetzt nicht mehr ganz neu ist.


Aktuelles aus der BI

Die Spendenbescheinigungen für 2020 sind gerade in Arbeit und soweit sie nicht schon angekommen sind, werden sie in den nächsten Tagen rausgehen. Wir haben im letzten Jahr insgesamt rund 4800 € an Spenden und Mitgliedsbeiträgen sowie 3100 an Rückzahlungen von Hilfeempfängern bekommen. Wir konnten mit 5500 € helfen.

Wir haben jetzt unsere Satzung überarbeitet. Für Interessent/innen ist sie hier zu finden.

Wir arbeiten mit in einem Zusammenschluss von Organisationen im Landkreis, der ein Aktivitäten-Programm für rassismuskritisches Denken und Handeln im LK Stade unter dem Titel „Solidarität.Grenzenlos“ entwickelt. Sobald der Flyer mit den einzelnen Veranstaltungen und anderen Aktivitäten da ist, werdet Ihr ihn bekommen. Ein Termin kann schon vorgemerkt werden: am 24.3.2021 Vortrag/Lesung mit Kübra Gümüsay zum Thema „Sprache und Sein“.

Monitor vom WDR bereitet einen Beitrag vor, indem es um den Fall Aman Alizada und das Vertrauen in die Polizei geht. Der Sendetermin steht noch nicht fest.


Praktisches

Die Buxtehuder Stadtjugendpflege bietet ab jetzt „Auszeiten“ für Kinder und Jugendliche in Buxtehude: Alle städtische Kinder- und Jugendeinrichtungen können für jeweils 1,5 Stunden von Kindern und Jugendlichen zu bestimmten Zeiten kostenfrei „gemietet“ werden. Bei Bedarf wird auch eine Unterstützung beim Homeschooling angeboten. Neben der Möglichkeit, kostenlos Ausdrucke vorzunehmen, können Fragen an eine pädagogische Fachkraft gerichtet werden. Natürlich darf auch die vorhandene Ausstattung zur Freizeitgestaltung genutzt werden. Eine Anmeldung ist erforderlich. Näheres hier.

Der Deutsche Volkshochschulverband (DVV) informiert in dieser E-Mail über vhs-Veranstaltungen im Rahmen des Black History Month.

Hier findet Ihr den Newsletter „Fremd und Vertraut“ der Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe (MuT) für Februar 2021

Die Stiftung Lesen stellt im Rahmen der Leseförderungsinitiative kostenlos verschiedene Lesematerialien für Kinder mit Migrationshintergrund zur Verfügung. Die Lesestart-Sets bestehen aus einer Stofftasche mit einem Wortbilderbuch und einem Flyer für Eltern in drei Sprachen. Eine Beschreibung des Sets sowie eine bildliche Darstellung finde sich unter diesem Link.

Wer Interesse hat und gerne ein oder mehrere Lesestart-Sets für die betreuten Familien haben möchte, möge sich melden bei Karin Lange, Diakonie Stade, Tel: +49 4141 41172 oder per Mail.


Termine

Online Fortbildung "Argumentationstraining gegen Rassismus", angeboten vom Diakonieverband der ev.-luth. Kirchenkreise Buxtehude Stade, MachMitZentrum für ehrenamtliche Integrationsarbeit im Landkreis Stade. Teil 1: Montag, der 22.02.2021 von 11 Uhr - 14.30 Uhr (Pause 45 min, Teil 2: Freitag, den 26.02.2021 von 11 Uhr - 14.30 Uhr (Pause 45 min). Näheres dazu in dieser Mail.


Hintergründe

MdBs Filiz Polat und Luise von Amsberg (Grüne) haben einen Bericht zu den ersten beiden Sitzungswochen in Berlin, migrationspolitische Themen betreffend vorgelegt. Insbesondere berichten sie über antimuslimischen Rassismus und Diskriminierung von Muslimen in Deutschland, Abschiebungen in stark coronabetroffene Länder wie Afghanistan (Brief an Seehofer und Maas im Anhang), Frontex und Pushbacks, BAMF-Präsident zu vermeintlichem Bremer BAMF-Skandal im Innenausschuss. Im Einzelnen siehe ihr Bericht im Anhang.

Und ein Beispiel von Rassismus, kürzlich in Hamburg.