Bitte um Unterstützung

Der syrische Flüchtling E. in Buxtehude, Englischlehrer, 39 Jahre, der jetzt anerkannt ist, will dringend seine Frau und die 5 Kinder nachholen.

Sie leben in einem riesigen Flüchtlingslager in Jordanien unter unsäglichen Bedingungen; eines der Kinder ist schwerbehindert und bekommt dort keinerlei Hilfe. Die Kosten sind für E. jedoch vollkommen unmöglich aufzubringen. Er muss für die syrischen Pässe, die von der Deutschen Botschaft verlangt werden, 400 $ pro Person zahlen sowie zusätzlich Geld für die Passfotos, Fahrten zur Botschaft in Amman usw.; schließlich müssen später auch noch die Flugtickets bezahlt werden. Er ist verzweifelt.

Wir bitten Euch um kleinere oder größere Beiträge auf unser BI-Konto (IBAN: DE54207500000090454430), damit wir ihm helfen können, das Geld zusammen zu bringen. Er will dringend arbeiten und spricht schon recht gut Deutsch und natürlich Englisch.

Wer weiß etwas?